Siemens Videokonferenz ForumTheater

SIEMENS: Erster virtueller Auftritt von VitaminT über Videokonferenz !

Siemens Videokonferenz ForumTheaterDer erste ForumTheater-Auftritt vor 150 Mitarbeitern in Deutschland war ein voller Erfolg. Doch wie sollte man diesen Erfolg bei der zweiten Veranstaltung in den USA wiederholen – wenn gleichzeitig die Reisekosten zu minimieren sind?
Die Lösung bestand aus Film und Auftritt über Videokonferenz…

Welche Herausforderungen gibt es im aktuellen Transformationsprozess – und wie kann man alle Betroffenen dafür sensibilisieren und gemeinsam Lösungen entwickeln? Das war die Ausgangsfrage, vor der die Führungskräfte bei Siemens Information Technology Infrastruktur standen. „Wegen den guten Erfahrungen aus der Vergangenheit hatten wir uns auch diesmal wieder für Unternehmenstheater zur Sensibilisierung und Lösungsfindung entschieden“, erklärt Sabine Vogl, Kommunikationsverantwortliche für den IT Infrastruktur-Bereich.

In über 30 Interviews analysierte VitaminT die größten Herausforderungen und verpackte sie anschließend in eine Geschichte, die in sechs ForumTheater-Szenen gezeigt wurde. Diese wurden während einer zweitägigen Konferenz Herzogenaurach allen Europäischen Mitarbeitern gezeigt.

Anschließend diskutierten die Teilnehmer in sechs Kleingruppen über die Szenen und erarbeiteten Lösungsvorschläge. Diese wurden anschließend im Plenum den Rollenfiguren aus den Szenen präsentiert. Doch die Rollenfiguren ließen sich nicht so leicht überzeugen, so dass die Teilnehmer richtig gefordert waren, die richtigen Argumente zu finden.

„Die Mitarbeiter waren von der Realitätsnähe der Szenen absolut begeistert. Dementsprechend engagiert haben sie dann auch an Lösungen gearbeitet“, resümiert Sabine Vogl.

Vier Wochen später stand dann die zweite Veranstaltung an – in Orlando in den USA. Das Design für die Veranstaltung war die gleiche, doch wie sollte das ForumTheater integriert werden, ohne das Reisekostenbudget zu belasten?

Die Lösung war innovativ: Die ForumTheater-Szenen wurden auf Video aufgezeichnet und in Orlando gezeigt. Anschließend gingen auch dort die Teilnehmer in 6 Kleingruppen und erarbeiteten Lösungsvorschläge. Und als sie ins Plenum zurückkamen, warteten sie schon – die Rollenfiguren aus dem Video. Allerdings nicht live im Raum, sondern über Videokonferenz live aus Deutschland und der Schweiz zugeschaltet! Und nun stellte jede Gruppe ihren Ideen den Rollenfiguren auf der Leinwand vor und die Figuren reagierten direkt und unmittelbar in ihrem jeweiligen Büro live vor der Kamera.

„Die Interaktion zwischen den Teilnehmern in Orlando und den Rollenfiguren in Deutschland war verblüffend – der Effekt war derselbe, als wenn sie direkt im Raum gewesen wären“, stellt Susanne Taylor fest, die als Moderatorin vor Ort den Prozess moderierte.

Und so wird dieser virtuelle Auftritt bald seine Fortsetzung finden bei einer nächsten Veranstaltung in Nordamerika. Und Markus Berg, Gesellschafter von VitaminT, ergänzt: „In Zukunft könnte sogar der Impulsfilm vorab entfallen. Auch der gesamte Auftritt über Videokonferenz ist beim heutigen Stand der Technik denkbar!“

Forum Theater Siemens Videkonferenz  Siemens Videokonferenz ForumTheater

 

 

 

 

 

Hier können Sie das komplette PDF herunterladen …      pdficon_large