12.04.18 in Stuttgart: „Hürden der agilen Arbeitsweise“ auf der 2. VDI-Fachkonferenz „agileING“

Definiens FallbeispielAuch die zweite Konferenz des „VDI Wissensforum“ zum Thema „Agile Methoden in der physischen Produktentwicklung“ wartet mit einer spannenden Mischung aus Vorträgen, Keynotes, Networking und interaktiver Mitwirkung am Programm auf.

Mit dabei: VitaminT, das am zweiten Konferenztag durch humorvolles Improvisationstheater mit Tiefgang die Möglichkeit zum aktiven Mitgestalten bietet.

Zunehmende Komplexität von Produkten und Prozessen lassen das klassische Projektmanagement immer öfter an seine Grenzen stoßen. Daher ist der Bedarf an agilen Methoden in der Produktentwicklung groß. Ein Thema, dem sich die Fachkonferenz „agileING“ annimmt. Einen besonders agilen Beitrag dazu leistet VitaminT.

Passend zum Thema bieten wir den Besuchern am zweiten Konferenztag ab 13.15 Uhr unter dem Motto „Hürden der agilen Arbeitsweise hautnah erleben“ die Möglichkeit, interaktiv bei unserem Improvisationstheater mitzuwirken. Dabei entstehen auf der Bühne unterschiedliche Situationen, welche die Zuschauer durch spontane Impulse und Optimierungsvorschläge von den Schauspielern umsetzen lassen können. Dynamischer können Prozesse kaum erlebbar gemacht werden.

Die Top-Themen der Konferenz:

  • Erfolg und Innovation durch interdisziplinäre Teams
  • Komplexität meistern
  • Kundenanforderungen im Fokus
  • Motivation und Begeisterung schaffen
  • Hybride Modelle für die physische Produktentwicklung
  • Challenge your Peers – bringen Sie Ihre Themen aktiv ein!

Weitere Informationen und Anmeldung zur Fachkonferenz unter www.agileING.de