AOK Hessen & KIENBAUM: Führungskultur nachhaltig veran-kern

Change AOK Kienbaum Bild 1

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ erkannte bereits Aristoteles vor rund 2.300 Jahren. Eine Weisheit, die sich im September 2019 in der Zusammenarbeit von VitaminT mit der Kienbaum Consultants International GmbH einmal mehrbestätigte. Gemeinsam unterstützten sie die AOK Hessen auf deren Strategie- und Führungstag, ihre Führungskultur ganz im Sinne des griechischen Philosophen nachhaltig zu verankern.

Gelungene Zusammenarbeit

Für diesen Auftrag holte eine Projektmanagerin von Kienbaum, die bereits vor Jahren erfolgreich mit VitaminT zusammengearbeitet hatte, uns in Person von Nina Kapust und Markus Schmidt-Dugas unter der Leitung von Michael Schaller mit ins Boot. Es begann eine enge, fruchtbare Zusammenarbeit, im Laufe derer die AOK Hessen und Kienbaum die Erstellung der geplanten Intervention eng begleiteten.

Ihre aktive Mitarbeit ermöglichte es, die im ForumTheater vorgestellten Impulsszenen komplett zu den „ihren“ werden zu lassen. Szenen, die schließlich am 27. September 2019 alle rund 270 Führungskräfte der AOK Hessen beim Strategie- und Führungstag im AOK-Bildungszentrum Homberg (Ohm) in vier verschiedenen Phasen live miterleben und -gestalten durften.

Drei Stufen zum Transfer 

AOK Hessen & Kienbaum - Führungskultur nachhaltig verankern

Eingeleitet von einem Reflecting Board, im Zuge dessen sich drei fiktive Führungskräfte mit unterschiedlichen Haltungen über ihre Erwartungen an den Tag austauschten und so den möglichen Befindlichkeiten der Teilnehmenden eine Stimme gaben.

Gefolgt von Phase 1, der Sensibilisierung, in der zunächst drei lebensnahe Impulsszenen vorgestellt wurden. Szenen, zu denen die Beteiligten in einem weiteren Schritt in drei Foren gemeinsam Coachingempfehlungen für die jeweiligen Akteure erarbeiteten.

Diese durften in der dritten, so genannten „Labor“-Phase mit den Rollenfiguren ausgetestet werden. Gelobt wurde dabei von den Teilnehmenden besonders die lockere Atmosphäre, die sich nicht zuletzt in zahlreichen Lachern niederschlug.

Die daraus gewonnenen Erkenntnisse wurden in der nächsten Phase auf so genannten Transferkärtchen festgehalten. Notiert wurden persönliche Vorhaben sowie individuelle Hinweise, worauf die Führungskräfte im eigenen Alltag künftig zu achten gedachten.

„Wir sehen uns bestimmt wieder“

Ein energie- und ereignisreicher Tag also, an dem auch die Impulsszenen gut bei den Beteiligten ankamen. Lob erhielt dabei nicht nur die Anschaulichkeit, sondern vor allem die Realitätsnähe. Diese aber wäre ohne die enge Zusammenarbeit zwischen Kienbaum, AOK Hessen und VitaminT gar nicht erst möglich gewesen. Womit wieder einmal bewiesen wäre: Das Ganze ist eben doch mehr, als die Summe seiner Teile.

„Wir sehen uns bestimmt wieder.“

Martin Wiegand, Personalentwickler AOK Hessen