TRAINING - Messetraining Aventics Leadbild

AVENTICS: Fit für die Messe dank dreifacher Kombination der Schulungsmöglichkeiten

TRAINING - Messetraining Aventics LeadbildTheoretische Messeschulung bei Aventics mal ganz anders. 28 Vertriebsmitarbeiter fit machen. Dabei einen hohen Lerneffekt erzielen und jenseits üblicher PowerPoint-Vorträge agieren. Diesen Wunsch sollte VitaminT auf der Kick Off Veranstaltung zur Motek 2017 in Stuttgart erfüllen.

Und da die Erfüllung von Kundenwünschen bei uns immer groß geschrieben wird, lieferten Elisabeth Ostermann, Michael Schaller und Vincent Courtens dem zu den führenden Herstellern von Pneumatikkomponenten und -systemen zählenden Unternehmen eine maßgeschneiderte Messeschulung.

Der Part von VitaminT bestand dabei aus drei Teilen:

  1. Vorbereiten von vier Sprecher-Tandems für die optimale Vorstellung ihrer Exponate im Kick Off Plenum.
  2. Ergänzende Auflockerung zur Exponat-Vorstellung sowie dem Vortrag des Betriebsleiters Christoph Becker zu Messezielen, Botschaften und Themen durch interaktive Fragen. Diese stellten Michael Schaller in der Rolle des „alten Hasen“, der in Vincent Courtens auf einen noch nicht ganz so sicheren, aber überaus interessierten Unternehmens-Frischling mit vielen Fragen trifft.
  3. ForumTheater in vier Phasen, zunächst bestehend aus dem Spiel von Impulsszenen zum Umgang mit Beschwerden, der Kunst der Fragestellung sowie dem Informationsfluss bei der internen Vertriebsübergabe. Allesamt mit Konfliktpotenzial behaftete Situationen, die veranschaulichten, was man im Kontakt mit Messebesuchern noch alles lernen kann.

In der zweiten Phase bildeten sich Teilgruppen, in denen problemlösende Antworten auf Coachingfragen zu den einzelnen Szenen erarbeitet und deren Wirksamkeit in Phase drei, im Labor der Rollenspielanordnungen, ausgetestet wurden.

Die vierte Phase bestand schließlich im Transfer in der Gruppe, welche wichtigsten Punkte in die kommende Messewoche mitgenommen werden können.

Den Feedbacks auf die Schulungsmaßnahmen nach zu urteilen, konnte offenbar einiges mitgenommen werden.

So äußerten sich zumindest nicht nur Auftraggeber und Beteiligte im direkten Anschluss positiv. Vor allem, da man nicht selber habe spielen müssen, sondern sich ganz in Ruhe verschiedene, teilweise nur um Nuancen differierende Varianten hätte anschauen können. Auch das Ergebnis der abschließenden Evaluation bei den Standteams wurde von Marketingdirektorin Sabine André als hervorragend gelobt.

Nicht zuletzt erfreute uns in diesem Zusammenhang natürlich auch der Beitrag im Aventics-Facebook-Profil:

„Euer Rollenspieltraining war eine gelungene Abwechslung zu den sonst eher theoretischen Messeschulungen. Das Improvisationstheater hat nicht nur sehr viel Spaß gemacht, sondern auch einen sehr hohen Lerneffekt gebracht. Dank Euch ist unser Team jetzt bestens auf die Motek Messe in Stuttgart vorbereitet.“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − sieben =